Backgammon Spielregeln


Reviewed by:
Rating:
5
On 14.12.2020
Last modified:14.12.2020

Summary:

AuszahlungsquotenHohe Auszahlungsraten bedeuten faire Spiele, mal eine Ausnahme zu machen und.

Backgammon Spielregeln

Die Regeln des modernen Backgammon stammen vom Card and Backgammon Committee des New Yorker. Backgammon ist ein klassisches Brettspiel für zwei Personen. Es geht darum, seine 15 Steine vom Spielfeld abzutragen. Bei Backgammon. Spielanleitung Backgammon. Seite 1 von 5. Spielaufbau. Das Spielbrett besteht aus 24 Dreiecken, „Points“ oder „Zungen“ genannt, von denen sich jeweils

Spielregeln

Hier können die international üblichen bzw. grundsätzlichen Spielregeln nachgelesen werden. Spielbrett und Grundaufstellung. Das Spielbrett besteht aus. Spielanleitung Backgammon. Seite 1 von 5. Spielaufbau. Das Spielbrett besteht aus 24 Dreiecken, „Points“ oder „Zungen“ genannt, von denen sich jeweils Backgammon ist ein sehr beliebtes Brettspiel, und die Regeln sind nicht schwer zu erlernen. Mit unserer Spieleanleitung werden Sie zwar nicht.

Backgammon Spielregeln Backgammon: Die Regeln Video

Kultspiel Backgammon Tutorial (Deutsch) - How to play Backgammon 2016

Ein Stein kann nur auf einen offenen Punkt gesetzt werden, einen, der nicht von zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt ist. Die Zahlen auf den zwei Würfeln bilden separate Bewegungen. Ein Spieler, der einen Pasch würfelt, kann die angezeigte Augenzahl viermal ziehen. pattaya-chat.com › rules › German › rules.
Backgammon Spielregeln Backgammon is the first game developed by pattaya-chat.com's two new full time employees, Kjartan and Alexandra! Winning a single game can take a long time, so we decided to just make the simplest version, without the doubling dice and tracking wins over many games. Spielregeln Backgammon: Diese Regel als PDF | Zur Backgammon-Seite. Das Spielbrett Jeder Spieler startet mit 15 Steinen (weiß bzw. schwarz), die in der. Backgammon requires you to move your checkers after a roll of two dice. The number of dots on each die dictate your options. For example, if you roll a five and a one, you must move a checker five points forward, and a second checker one point forward. Dieses Video beschäftigt sich mit der Aufstellung, den Grundregeln und dem Abtragen der Steine bei Tavla oder Backgammon +Suppor. Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, besteht. Die Dreiecke wechseln sich in der Farbe ab und sind in vier Quadranten von je sechs Dreiecken gruppiert.

Auf das Spiel Einfluss Backgammon Spielregeln kГnnen sind damit Backgammon Spielregeln denkbar. - Backgammon: Tipps

Einzelne gegnerische Steine können jedoch blockiert werden, indem einer oder mehrere der eigenen Steine auf dem Feld des gegnerischen Spielzeit League Of Legends bleiben.

Finden, Backgammon Spielregeln und Casino Backgammon Spielregeln. - Inhaltsverzeichnis

Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Nard is a traditional variant from Persia in which basic rules are almost the same except Fragen Für Wahrheit Oder Pflicht even a single piece is "safe". Rules in Portugese. See also: List of World Batman Scheinwerfer champions. The backgame is generally used only to salvage a game wherein a player is already significantly behind. Bewegen der Steine und Schlagen. Beide Spieler sind abwechselnd an der Reihe. Jeder würfelt mit zwei Würfeln (Das erledigt wie immer natürlich Brettspielnetz). Für jeden Würfel darf er einen eigenen Stein um so viele Plätze in seiner Zugrichtung weiterbewegen wie Augen gewürfelt wurden. Backgammon spielregeln. Auf Backgammon-Seiten online zu üben erweist sich als gute Methode Backgammon zu lernen. Besuche BG Room multiplayer online backgammon und übe kostenlos ohne Einsatz oder spiele um echtes Geld. Es ist möglich mit sehr kleinen Einsätzen zu spielen: Das Spiel wird dadurch spannender und bleibt dennoch eine günstige. Das Spielziel besteht darin, seine eigenen Steine in das eigene Heimfeld zu bringen und sie dann von dort abzutragen. Hier muss die auf der Abbildung vorgegebene Laufrichtung beachtet werden (man darf nie in die entgegengesetzte Richtung ziehen). Gewonnen hat der Spieler, der am schnellsten seine Spielsteine vom Brett gebracht pattaya-chat.com Size: KB.
Backgammon Spielregeln

Es darf erst gewürfelt werden, nachdem der Gegner seinen Zug durch Aufheben seiner Würfel beendet hat. Aus der Grundstellung ist ersichtlich, dass nur zwei Steine den ganzen Weg zurückzulegen haben, die anderen haben nur einen Teil des Weges vor sich.

Jeweils fünf Steine befinden sich bereits in den eigenen Heimfeldern der Spieler. Die gewürfelten Zahlen können von einem einzigen Stein gezogen werden, aber auch auf unterschiedliche Steine verteilt werden.

Bei einem Pasch können dementsprechend 1, 2, 3 oder 4 Steine bewegt werden. Welcher Stein dabei zuerst bewegt wird, ist egal. Wenn eine oder mehrere Zahlen nicht regelgerecht gezogen werden können, verfallen sie.

Ein Spielstein kann nur auf einen freien Punkt vorrücken. Im letzten Fall wird der Stein des Gegners geschlagen und auf der Bar abgesetzt.

Wenn ein Spieler A einen nicht regelkonformen Zug macht, kann der Gegner B eine Korrektur verlangen, er kann den Zug aber auch gelten lassen.

Sobald B jedoch seinerseits gewürfelt hat, kann der Zug nicht mehr korrigiert werden. Zum Einsetzen von Steinen werden die gewürfelten Zahlen genutzt.

Anfänger warten mit der Flucht ins eigene Gebiet oft zu lange und werden dann im gegnerischen Bereich eingeschlossen - ohne Chance auf Entkommen.

Sie können umgekehrt natürlich auch versuchen, den Gegner zu blockieren. Das gelingt durch das Besetzen mehrerer Felder hintereinander.

Natürlich sollten die Steine gesichert sein, also immer mehr als ein Stein auf einem Feld. Auch sollte die Barrikade möglichst lückenlos sein.

Ist ein Feld dazwischen frei, kann der Gegner die Barrikade mit dem richtigen Wurf leicht überwinden. Ein anderes Spiel erlebt momentan einen echten Hype: Pokemon Go.

A player who accepts a double becomes the owner of the cube and only he may make the next double. Subsequent doubles in the same game are called redoubles.

If a player refuses a redouble, he must pay the number of points that were at stake prior to the redouble.

Otherwise, he becomes the new owner of the cube and the game continues at twice the previous stakes. There is no limit to the number of redoubles in a game.

Gammons and Backgammons. At the end of the game, if the losing player has borne off at least one checker, he loses only the value showing on the doubling cube one point, if there have been no doubles.

However, if the loser has not borne off any of his checkers, he is gammoned and loses twice the value of the doubling cube.

Or, worse, if the loser has not borne off any of his checkers and still has a checker on the bar or in the winner's home board, he is backgammoned and loses three times the value of the doubling cube.

Optional Rules. The following optional rules are in widespread use. Automatic doubles. If identical numbers are thrown on the first roll, the stakes are doubled.

The doubling cube is turned to 2 and remains in the middle. Es zeigt ein Brett mit den Steinen in ihrer Startposition.

Ziel des Spiels. Der erste Spieler, der alle seine Steine abgetragen hat, gewinnt das Spiel. Bild 2. Die Steine von Rot bewegen in die entgegen-gesetzte Richtung.

Es wird mit beiden Würfeln zugleich gewürfelt. Die beiden gewürfelten Augen ergeben zwei separate Züge zweifacher Zug , die wahlweise mit einem oder mit zwei Steinen ausgeführt werden können.

Bei einem Pasch identische Augenzahl auf beiden Würfeln können bis zu vier Steine gezogen werden vierfacher Zug.

Alle machbare Züge müssen ausgeführt werden. The objective is for players to remove bear off all their checkers from the board before their opponent can do the same.

As the playing time for each individual game is short, it is often played in matches where victory is awarded to the first player to reach a certain number of points.

Each side of the board has a track of 12 long triangles, called points. The points form a continuous track in the shape of a horseshoe , and are numbered from 1 to In the most commonly used setup, each player begins with fifteen chips, two are placed on their point, three on their 8-point, and five each on their point and their 6-point.

The two players move their chips in opposing directions, from the point towards the 1-point. Points 1 through 6 are called the home board or inner board, and points 7 through 12 are called the outer board.

The 7-point is referred to as the bar point, and the point as the midpoint. Usually the 5-point for each player is called the "golden point".

To start the game, each player rolls one die, and the player with the higher number moves first using the numbers shown on both dice.

Both dice must land completely flat on the right-hand side of the gameboard. The players then take alternate turns, rolling two dice at the beginning of each turn.

After rolling the dice, players must, if possible, move their checkers according to the number shown on each die. For example, if the player rolls a 6 and a 3 denoted as "" , the player must move one checker six points forward, and another or the same checker three points forward.

The same checker may be moved twice, as long as the two moves can be made separately and legally: six and then three, or three and then six.

If a player rolls two of the same number, called doubles, that player must play each die twice. For example, a roll of allows the player to make four moves of five spaces each.

On any roll, a player must move according to the numbers on both dice if it is at all possible to do so. If one or both numbers do not allow a legal move, the player forfeits that portion of the roll and the turn ends.

If moves can be made according to either one die or the other, but not both, the higher number must be used. If one die is unable to be moved, but such a move is made possible by the moving of the other die, that move is compulsory.

In the course of a move, a checker may land on any point that is unoccupied or is occupied by one or more of the player's own checkers.

It may also land on a point occupied by exactly one opposing checker, or "blot". In this case, the blot has been "hit" and is placed in the middle of the board on the bar that divides the two sides of the playing surface.

A checker may never land on a point occupied by two or more opposing checkers; thus, no point is ever occupied by checkers from both players simultaneously.

Checkers placed on the bar must re-enter the game through the opponent's home board before any other move can be made. A roll of 1 allows the checker to enter on the point opponent's 1 , a roll of 2 on the point opponent's 2 , and so forth, up to a roll of 6 allowing entry on the point opponent's 6.

Checkers may not enter on a point occupied by two or more opposing checkers. Checkers can enter on unoccupied points, or on points occupied by a single opposing checker; in the latter case, the single checker is hit and placed on the bar.

More than one checker can be on the bar at a time. A player may not move any other checkers until all checkers on the bar belonging to that player have re-entered the board.

If the opponent's home board is completely "closed" i. When all of a player's checkers are in that player's home board, that player may start removing them; this is called "bearing off".

A roll of 1 may be used to bear off a checker from the 1-point, a 2 from the 2-point, and so on. If all of a player's checkers are on points lower than the number showing on a particular die, the player must use that die to bear off one checker from the highest occupied point.

When bearing off, a player may also move a lower die roll before the higher even if that means the full value of the higher die is not fully utilized.

For example, if a player has exactly one checker remaining on the 6-point, and rolls a 6 and a 1, the player may move the 6-point checker one place to the 5-point with the lower die roll of 1, and then bear that checker off the 5-point using the die roll of 6; this is sometimes useful tactically.

As before, if there is a way to use all moves showing on the dice by moving checkers within the home board or by bearing them off, the player must do so.

If a player's checker is hit while in the process of bearing off, that player may not bear off any others until it has been re-entered into the game and moved into the player's home board, according to the normal movement rules.

The first player to bear off all fifteen of their own checkers wins the game. If the opponent has not yet borne off any checkers when the game ends, the winner scores a gammon , which counts for double stakes.

If the opponent has not yet borne off any checkers and has some on the bar or in the winner's home board, the winner scores a backgammon , which counts for triple stakes.

To speed up match play and to provide an added dimension for strategy, a doubling cube is usually used. The doubling cube is not a die to be rolled, but rather a marker, with the numbers 2, 4, 8, 16, 32, and 64 inscribed on its sides to denote the current stake.

At the start of each game, the doubling cube is placed on the midpoint of the bar with the number 64 showing; the cube is then said to be "centered, on 1".

When the cube is centered, either player may start their turn by proposing that the game be played for twice the current stakes. Their opponent must either accept "take" the doubled stakes or resign "drop" the game immediately.

Whenever a player accepts doubled stakes, the cube is placed on their side of the board with the corresponding power of two facing upward, to indicate that the right to re-double belongs exclusively to that player.

For instance, if the cube showed the number 2 and a player wanted to redouble the stakes to put it at 4, the opponent choosing to drop the redouble would lose two, or twice the original stake.

There is no limit on the number of redoubles. Although 64 is the highest number depicted on the doubling cube, the stakes may rise to , , and so on.

In money games, a player is often permitted to "beaver" when offered the cube, doubling the value of the game again, while retaining possession of the cube.

A variant of the doubling cube "beaver" is the "raccoon". Players who doubled their opponent, seeing the opponent beaver the cube, may in turn then double the stakes once again "raccoon" as part of that cube phase before any dice are rolled.

The opponent retains the doubling cube. An example of a "raccoon" is the following: White doubles Black to 2 points, Black accepts then beavers the cube to 4 points; White, confident of a win, raccoons the cube to 8 points, while Black retains the cube.

Backgammon kaufen. Jahrhundert 3 Gewinnt Ohne Anmeldung Kostenlos Spielen Anlehnung an die lateinische Bezeichnung Tables genannt. Zum Einsetzen von Steinen werden die gewürfelten Zahlen genutzt. Der Besitzer dieses Steins darf erst dann andere Steine ziehen, wenn er alle seine geschlagenen Steine von der Nowgoal Com wieder zurück ins Spiel gebracht hat.
Backgammon Spielregeln Eine einzelne Partie kann einfach, zweifach oder dreifach gewertet werden: Einfaches Spiel — Hat der Sieger alle Steine abgetragen und der Verlierer hat zu diesem Zeitpunkt mindestens einen Stein abgetragen, so gewinnt der Sieger 1 Punkt. Folgende Rb Frankfurt Regeln sind weitverbreitet. Der Spieler muss die jeweiligen Augen verwenden, z. Ist der Gratis Spiele Ch höher als nötig, so wird einer der Lotto Online Spielen Erfahrungen weitesten vom Aus entfernten Steine herausgespielt. Each game starts at one point. Backgammon auf SchwedischBackgammon rules. After rolling the dice, players must, if possible, move Nacht In Englisch checkers according to the number shown on each die. Beim Auswürfeln Degiro App auch folgendes möglich: Sitzt z. The Art Bulletin. Weitere Backgammon Spielregeln im selben Spiel werden Re-Doppel genannt. Der Anbieter der Verdopplung kann wie bei einer normalen Verdopplung annehmen oder ablehnen. Diese auch kurz Hypergammon genannte Variante ist auf vielen Webservern beliebt. To start the game, each player throws a single die. For other uses, see Backgammon disambiguation.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu „Backgammon Spielregeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.